Golfresort
Wetter
Aktuell
Heute auf dem Golfplatz
News
Highlights




Bautagebuch

13.09.2016 - Was treiben die Bagger da?

An unseren beiden "Baustellen" ist zur Zeit viel los. Im Umfeld des Grüns Bahn 7 wird es langsam grün. Die Grasnarbe auf den beiden Abschlägen ist inzwischen gut gewachsen und die „Nasen“ an den Bunkern werden langsam grün. Man sieht sehr gut den Unterschied zwischen den beiden Rasen-Mischungen. Den „Schnellläufern“ auf den Abschlägen und dem robusten, langsameren Gras auf den Fairways und Nasen. Leider hat uns der Gewitterschauer nach den Clubmeisterschaften einiges von der Einsaat in den Bunker gespült. Es sieht im Moment etwas wüst aus. Wir werden nach der Hitzeperiode, pünktlich zum Beginn der Herbst-Wachstumsphase die Flächen noch einmal nachsähen, damit bis Frühjahr eine schöne und robuste Grasnarbe wächst. Bleiben denn die Kanten der Bunker so? Die Bunkerkanten werden erst zum Schluss, also im Frühjahr das erste Mal gestochen, wenn die Graskante gewachsen ist. Bis dahin bleibt der Sandwulst als Ablaufkante bestehen.


Und dann ist da wieder der Bagger unterwegs. Seit gut zwei Wochen werden auf der Bahn 1 tiefe Löcher gebaggert und lange Gräben gezogen. Dies sind die Arbeiten um das Hauptrohr vom Brunnen an den Beregnungsteich anzuschließen. Wer einen Blick in das Loch an der Bahn 1 wirft sieht ein schwarzes Rohr, dies kommt direkt vom Brunnen. Hier wird jetzt die Abzweigung angeflanscht und das Wasser geht dann über die Driving Range Richtung Teich. Dabei müssen beide Wege gekreuzt werden. Die Leitungen kommen auf eine Tiefe von rund 80 cm, um dann im frostfreien Boden zu liegen. Am Dienstag wurden die neuen Rohrleitungen reingelegt und die Gräben wieder verschlossen. Zusätzlich wurde rund um das hintere Pitching Grün ein Graben ausgehoben. Hier werden die Leitungen für eine spätere Beregnung dieses Bereichs gleich mitgelegt und angeschlossen. Wenn der Bagger schon mal da ist, ziehen wir auch alle „Baustellen“ durch.

9.8.2016 - Fertig und jetzt habe wir Geduld

Am vergangenen Samstag haben wir die Bauphase an der Bahn 7 abgeschlossen. Nachdem der Shaper noch eine kleine Pause eingelegt hatte, ging es ab Montag in den Endspurt. Der richtige Bunkersand in Farbe und Qualität war da und die Verstärkung zum Thema Einsaat kam dazu. Während Andreas die letzten Feinarbeiten an den Bunker, der Sickergrube, die fehlenden Drainagen abgeschlossen hat, haben sich Josef und Luca darum gekümmert, dass die Oberflächen für die Einsaat aufbereitet wurden. Der harte Mutterboden wurde durchgefräst, mit Sand vermischt und die Flächen noch einmal eingemessen, damit die Abschläge auch tatsächlich gerade sind.

Das Greenkeeping hat parallel die Beregnung wieder eingebaut und aktiviert. Donnerstag war dann der offizielle Abnahmetermin mit dem Bauherren Golfresort Gut Ringhofen, Architekt und Baufirma. Noch einmal alles durchsehen, kontrollieren und dokumentieren. Gerade dann als wir fertig werden wollten, gab es Regen und die Einsaatmaschine mag keinen Regen. - Am Samstagmittag war dann das letzte Saatkorn drin, die Maschinen gereinigt und verpackt. Ab jetzt ist das Projekt ganz in der Hand des Greenkepping-Teams. Die Saat muss jetzt aufgehen. Wir warten auf den Hauch Grün.

Hier geht es zu den letzten Bildern des "Rohbaus" - Auf Grund der Erfahrungen der letzten Wochen werden wir die Bahnen 6 + 7 nicht wieder öffnen. Auf der einen Seite können wir mit den Ersatzbahnen einen ordentlichen Platz zur Verfügung stellen, der uns viel Raum für kreative Aktionen lässt. Auf der anderen Seite müssen wir nach vier Wochen auch feststellen, dass unsere Golfer sich nicht an Kennzeichnungen und Verbotsschilder halten. Mit schöner Regelmäßigkeit wurde der Weg über das Grün der Bahn 7 gewählt oder die Baustelle betreten. Zum Schutz der Neuansaat spielen wir daher bis auf Weiteres den "Bauplatz". Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns auf neues Grün in Mühlberg.

24.07.2016 - Mamorkuchen oder Schichtsalat

Am vergangenen Donnerstag war ein wichtiger Meilenstein an unserer Baustelle. Der Rohbau wurde von uns und dem Architekten Andreas Lukasch abgenommen. Pünktlich zur Besichtigungstour fing es dann auch an zu regnen (23 Liter in 6 Std. - der Platz braucht das und wir Gummistiefel). Hier geht es zu den aktuellen Bildern. Warum Schichtsalat? Bei den beiden neuen Abschlägen kann man die Schichtung des Bauwerks gut sehen und sie sind fast fertig. Erst das Fundament, dann die Drainage-Rohre, dann die Sickerschicht und oben drauf die Rasentragschicht aus Sand und bißchen Kompost damit sich der Rasen auch wohlfühlt. Die Bunker nehmen immer mehr Form an. Im Moment kommen die Drainagerohre rein und man sieht schon den Lehm oder Sand als unterste Schicht (Das ist der Mamorkuchen). Die Berge mit Mutterboden verschwinden langsam und die Modellierung wird abgeschlossen. Ab Montag kommt der Sand für die Bunker!

14.07.2016 - Wochenende! Kleine Baustellenpause

Der Rohbau ist fertig. Pünktlich zum Regen (Ja, so etwas gibt es bei uns auch) wurde unser Shaper mit dem Rohbau fertig. Die neuen Bunker und Abschläge sind in Form. Jetzt fehlt noch der Einbau der Drainage. Zwischen Abschlag 13 und Bunker 7 ist im Moment eine relativ tiefe Kuhle, hier kommt der Zusammenlauf aller Drainagen hin, die dann in den Graben abgeleitet werden. Damit verschwindet die Matschkuhle am Übergang zur Bahn 8. Ab Montag geht es weiter. Nach 10 Tagen auf der Bausstelle ist jetzt erst einmal Wochenende. - Auf Grund der großen freigelegten Fläche vor dem Bunker 7 bleiben dieses Wochenende die Bahn 6 + 7 gesperrt. Nicht jeder Golfer schlägt Carry 100 m oder ist mit dem dritten Schlag auf dem Grün. - Ein organisatorischer Hinweis: Auch wenn wir zur Zeit bauen: Es gibt eine festgelegte Bahnreihenfolge in der gespielt werden soll. Cross-Country ist nicht erwünscht und ist auch unhöflich gegenüber den übrigen Spielern auf dem Platz!

11.07.2016 Rohbau läuft - Woche 2 der Renovierungsarbeiten

Am Wochenende hat der Bagger ja durchgezogen, alle Baustellen sind angefangen bzw. sind sogar schon im Rohbau fertig. Es fehlen noch ein paar Details. Der neue Herrenabschlag ist fast fertig. Hier fehlen noch die Drainagerohre und die Beregnung muss wieder rein. Der neue Bunker an der Grün der 5 ist fertig. Der Herrenabschlag an der 13 ist auch im Rohbau fertig und jetzt ist der neue Fairwaybunker an der Bahn 7 rechts dran. Wer den Bau etwas verfolgt, sieht wie das Material von den verschiedenen Bereichen hin und her bewegt wird. Der Inhalt vom Bunker 5 ist jetzt ein Stück von den Abschlägen. Der Aushub vom Bunker an der 7 wandert in den Bunker beim Grün 7. Diese Woche wird der Rohbau der Bunker abgeschlossen, die Abschläge erhalten wahrscheinlich die Woche schon die Rasentragschicht und die Beregnung wird wieder eingebaut.

08.07.2016 - Der Bagger zieht durch

Der Bagger rollt jetzt schon ein paar Tage. Hier kommen ein paar neue Fotos von der Baustelle. Was ist inzwischen passiert? Andreas (so heißt unser Baggerfahrer/Shaper) hat den alten Herrenabschlag der 6 wortwörtlich platt gemacht und ist jetzt dabei ihn wieder aufzubauen. Dabei wird das Material aus dem Bereich des neuen Bunkers an der Bahn 5 verwendet. Die linke Ecke vom Bunker kann man schon sehen und er wird wohl heute weiter wachsen. Er arbeitet sich sozusagen von oben nach unten weiter. Am Wochenende zieht Andreas durch und wird bis Donnerstag weiter buddeln.

05.07.2016 - Mühlberg, wir haben ein Signal oder wie skalpiert man einen Golfplatz

Seit Montag wird bei uns gebaut. Einige waren etwas enttäuscht, weil man zunächst nichts gesehen hat. Am Montag war die Aufgabe das Baufeld zu vermessen und einzumessen. Da gab es nur drei Männer mit einer Stange zu sehen. - Andreas Lukasch und das Team von Sommerfeld haben die Planungsdaten mit GPS-Daten kombiniert und damit das Navigationssystem des Baggers gefüttert. In der Vergangenheit lief das mit Pfosten, Kompass und Maßband. Jetzt werden Baumaßnahmen über GPS punktgenau gesteuert und dokumentiert.

Heute ging es dann endlich zur Sache. Der "kleine" Bagger kam zu Einsatz. Die Beregnung der Abschläge wurde ausgebaut. Die obere Rasentragschicht wurde vorsichtig abgezogen und auf den Komposs abtransportiert. Jetzt liegt der Abschlag 6, die Stelle für den neuen Bunker und das Umfeld vom alten Teich frei. Es war interessant zu sehen, wie präszise mit dem handlichen Gerät gearbeitet wurde. Morgen geht es weiter dann geht in die Tiefe.

26.3.2016 - Es wird aufgeräumt

Die Büsche an der Bahn 5 weichen einem Bunker
Weg sind sie
Der alte Teich an Bahn 7

Der Winter ist endlich vorbei und die Planung für unseren ersten Bauabschnitt laufen auf Hochtouren. Das Greenkeeping kann mit den ersten Vorarbeiten beginnen und die Büsche an der 5, die Steinkante am Teich und die Folie ausbauen. Bald geht es hoffentlich los.

Aktion

Belegungen & Turniere
Vorheriger Monat September 2017 Folgender Monat
September 2017
MoTuWeThFrSaSu
3528293031123
3645678910
3711121314151617
3818192021222324
392526272829301
Twitter

Facebook

Partner & Förderer: