Platzinfo's
Wetter
Aktuell
Heute auf dem Golfplatz
Highlights




News-Meldung

< Leipzig trifft Mühlberg HCP 40+
06.07.19 , 16:54 Uhr
Alter: 17 Tag(e)
Von: Antje Niebur

Beregnung – wie weiter?


Viele haben es schon gesehen und vielleicht auch schon an besonders heißen Tagen eine erfrischende Dusche genommen. Seit kurzem haben wir einen transportablen Beregner. In einem der letzten Newsletter wurde schon darauf hingewiesen. Und in Kürze wird ein zweiter Beregner hinzukommen. Allerdings werden diese beiden Sprenger das Problem mit der Trockenheit, das wir in heißen Sommern auf dem Platz haben, nicht mittel- oder gar langfristig lösen. Im Moment können sie nur dabei helfen, besonders trockene Bahnen vor größeren Schäden zu bewahren. Dessen ist sich auch der Vorstand des Clubs bewusst. Die Frage des Einbaus einer Fairwayberegnung war daher Gegenstand der Beratungen in der letzten Vorstandssitzung. Grundsätzliche Einigkeit bestand dabei darüber, dass eine Fairwayberegnung nicht nur wünschenswert, sondern eigentlich dringend notwendig ist. Die vergangenen trockenen Sommer haben das gezeigt. Und in diesem Jahr ist es so, dass zunächst die Kälte und jetzt die Trockenheit dazu beitragen, dass die Rasensaat aus dem Frühjahr, mit der schadhafte Stellen des letzten Jahres beseitigt werden sollte, gar nicht aufgeht. Eine schnelle Entscheidung für den Einbau einer Beregnung wäre daher angezeigt. Allerdings muss eine so umfangreiche Baumaßnahme auch finanziert werden. Denn mit dem Verlegen von ein paar Schläuchen im Boden allein ist es nicht getan. Da Wasser bekanntlich nicht bergauf fließt, müssen Pumpen gekauft und installiert werden und diese sind mit Strom zu versorgen. Für die Pumpen einschließlich der Kosten für die Wasserentnahme werden 45.000 € veranschlagt. Die Einrichtung der Stromversorgung kostet 50.000 €. Erst dann können die Schläuche und die Beregner kommen. Dafür werden noch einmal 70.000 € benötigt. In Summe kostet die Maßnahme also 165.000 € netto. Diesen Betrag können wir momentan nicht aufbringen. Das bedeutet für uns allerding nicht, dass das Vorhaben ad acta gelegt wird. Es kann aber nicht so schnell gehen, wie es wünschenswert ist. Hinzu kommt, dass es für den Einbau der Beregnung ein Zeitfenster gibt, das es zu beachten gilt. Auf Grund der Bodenbeschaffenheit bei uns auf dem Platz bleiben dafür nur die Monate März und April. Bis zum Frühjahr 2020 ist das nicht zu bewältigen. Der Vorstand hat sich daher zum Ziel gesetzt, das Projekt Fairwayberegnung nach Möglichkeit im Frühjahr 2021 zu realisieren. Das ist eine gewaltige, vor allem finanzielle Herausforderung. Wir freuen uns daher, wenn auch die Mitglieder uns dabei mit Ideen unterstützen, die uns gemeinsam dieses Ziel erreichen lassen. Sprecht uns also gerne an!
Das Vorstandsteam des
Thüringer Golfclubs

Aktion

Belegungen & Turniere
Vorheriger Monat July 2019 Folgender Monat
July 2019
MoTuWeThFrSaSu
271234567
28891011121314
2915161718192021
3022232425262728
312930311234
Twitter

Facebook