Platzinfo's
Wetter
Aktuell
Heute auf dem Golfplatz
Highlights




News-Meldung

< Sturmfreie Bude oder Entspannung pur
19.09.15 , 00:00 Uhr
Alter: 3 Jahr(e)
Von: Katrin Schwarz

Ergebnisse der Informationsveranstaltung zur Zukunft unseres Golfplatzes


Zur Infoveranstaltung am 04.09.15 im „Taubennest“ waren knapp 50 Interessierte gekommen. Sie wurden wahrlich nicht enttäuscht! Andreas Lukasch, Chef der von uns beauftragten Firma Golfdesign No.9, analysierte in einer sehr sachkundigen, tiefgründigen Präsentation Schwächen und Stärken unseres Platzes und schloss mit seiner Vision „Agenda 20xx“. Einem außerordentlich interessanten Exkurs in allgemeingültige Anforderungen an modernes Golfplatzdesign folgte eine kritische, aber durchaus freundliche Aufarbeitung der bei uns anzutreffenden, nicht immer optimalen Verhältnisse: Designfehler (Bahn 1 mit dem Graben in der Landezone für Anfänger, Bahn 10 mit blindem 2. Schlag über Aus und Bäume zum Grün, Bahn 15 mit nach seiner Nachmessung fast unspielbaren 614 m von gelb uwm.), Wegelängen (er rechnete vor, dass man bei uns allein durch die Wegelängen zwischen den Bahnen etwa 15 Min. mehr für eine Runde als auf einem durchschnittlichen Platz benötigt),  recht geringer Abstand paralleler Bahnen mit daraus resultierendem Gefährdungspotential, teils uneffektive Flächennutzung (Bahnen 2 / 17) teils deutlich zu geringe Größe der Abschlagflächen (mit daraus resultierender starker Abnutzung wegen der fehlenden Regenerierungsmöglichkeiten), Wasserbedarfsermittlung mit und ohne Fairwayberegnung, Bepflanzung, Lande- und Sicherheitszonen für alle Handicapklassen. Herr Lukasch ging in seinen Ausführungen sehr explizit auf Ausführung und Anordnung unserer Hindernisse ein, forderte Erkennbarkeit, die bei uns z.B. an 5 und 16 nicht ausreichend sei. Es könnte viele weitere Aspekte seiner Analyse erwähnt werden – sie war wirklich absolut umfassend und wegweisend! (Golflehrer Marcus Brembach: „Danke, dass Ihr einen solchen Experten beauftragt habt!“) Präsident Peter Schäfer, der den Abend moderierte, verwies eingangs auf die im Bericht des Platzausschusses (Leitung D. Mandler) vom 10.06. aufgestellten Prioritäten zur Verbesserung des Platzes, die wie folgt lauten: 1. Allgemeine Platzpflege, Unkrautbekämpfung, Entästen von Bäumen und Büschen; 2. Abschläge renovieren; 3. Renovierung Wasserhindernis Bahn 7. Er machte aber auch deutlich, dass sich diese Prioritäten seit dem Erstellungsdatum des Berichtes durch die Trockenheit des Sommers aus seiner Sicht zu Gunsten der Wasserbereitstellung und -versorgung verschoben hätten. Und informierte, dass sich das Golfresort seit Mitte August mit Hochdruck um den Ankauf zweier stillgelegter Tiefbrunnen in der Nähe unserer Bahn 17 bemüht, die eine ausreichende Fördermenge selbst für eine später zu errichtende Fairwayberegnung hätten. Das war die Ausgangslage für die sich anschließende sehr angeregte Diskussion, die noch ganz unter dem überwältigend positiven Eindruck der Präsentation Herrn Lukasch`s stand. Es wurde schnell klar, dass zu einer kompletten Umsetzung seiner Agenda 20xx (Fairwayberegnung, Rerouting verschiedener Bahnen etc.) Mittel in Höhe von mehr als fünfhunderttausend Euro benötigt würden und dass diese Mittel vor allem von uns selbst, den Mitgliedern des Clubs, aufzubringen wären – wenn wir gemeinsam und Schritt für Schritt die „Agenda 20xx“Wirklichkeit werden lassen wollen.  Ein sehr bekannter Teilnehmer sagte in einer sehr emotionalen Sprache sinngemäß: „Wir sind im Club 300 Erwachsene, da soll jetzt jeder 3.000,00 € auf den Tisch legen, dann kriegen wir einen wirklich tollen Golfplatz. Ich bin fünfstellig dabei!“ Es kam zu weiteren ähnlich zustimmenden Äußerungen, was die Aufbruchstimmung dieses tollen Abends wohl am besten widerspiegelt! Hinsichtlich der anzukaufenden Tiefbrunnen (Fragen zur Wasserqualität wurden ebenso gestellt wie zur Anbindung an unseren Platz) erläuterte Peter Schäfer, dass mit Gesamtkosten von 50,0 – 60,0 T€ gerechnet wird. Die Investitionssumme die ursprünglich für den Herbst 2015 geplanten wurde (Umbaumaßnahmen von Abschlägen) wäre damit ausgegeben.  Die Versammlung sprach sich zum Ende der Diskussion absolut einvernehmlich für den Ankauf der Tiefbrunnen und die damit zu erwartende Lösung aller Wasserbereitstellungsprobleme aus. Dies werden wir der Gesellschaft so übermitteln! Weiter wurde einvernehmlich festgelegt, dass wir im Club in den nächsten Wochen und Monaten diskutieren und festlegen (!), was wir von der „Agenda 20xx“ angehen und umsetzen wollen. Wenn das im Herbst klar ist, wird Herr Lukasch einen genau darauf abstellenden, zeitlich abgestuften Masterplan (wahrscheinlich über 5 Jahre) erstellen und vorstellen.  Der ursprünglich für den 21. September geplante Termin wird in diesem Zusammenhang neu terminiert. Bleibt vor allem noch die Finanzierung. Der Vorstand wird sich dazu in der Mitgliederversammlung im Oktober äußern. Die vollständige Präsentation bzw. der Link ist im clubinternen Newsletter von Sonntagabend enthalten. Sie haben keinen Newsletter bekommen? Dann einfach Email an das Clubbüro. Wir setzen gerne Ihre Email-Adresse mit auf den Verteiler.

Aktion

Belegungen & Turniere
Vorheriger Monat December 2018 Folgender Monat
December 2018
MoTuWeThFrSaSu
48262728293012
493456789
5010111213141516
5117181920212223
5224252627282930
131123456
Twitter

Facebook