Unser Golfplatz

Der 6.028 Meter lange Platz in Mühlberg wurde in verschiedenen Bauabschnitten ab 1998 als Parkland-Course entwickelt. Im Rahmen unseres Platzentwicklungsplans bekommt unser Platz jetzt mit Unterstützung durch den Rostocker Architekten Andreas Lukasch seinen Feinschliff. Der Golfplatz ist durch lange Bahnen, anspruchsvolles Platzlayout und interessante Blickachsen geprägt. Bäume, Hindernisse und Biotope fordern nicht nur ein langes, sondern auch ein präzises Spiel.

ReRouting 2021

Am 1. April 2021 ist es soweit - wir werden unseren Platz noch einmal umsortieren. Auf Anregung aus dem Mitgliederkreis haben wir eine neue Bahn-Reihenfolge entwickelt. 

Die Vorteile des neuen Bahnverlaufs sind u.a., dass die Bahn 9 (alte 14) hinter dem Clubhaus und Taubennest endet und damit der Weg nach einer kurzen Runde zum Parkplatz kürzer wird und der Rückweg nicht über eine Spielbahn verläuft. Man kann natürlich auch mal einen kulinarischen Zwischenstopp einlegen. Mit der neuen Bahn 10 (alte 15) können wir zusätzlich parallel von zwei Abschlägen starten und das Spielgeschehen verteilt sich besser über den Platz. Gerade in Stoßzeiten haben wir dann mehr Startzeiten für die Runde verfügbar.

Der Platz teilt sich jetzt in ein PAR 37 und ein PAR 35 auf. Für erfahrene Spieler macht das keinen großen Unterschied, aber für die Einsteiger sind die zweiten 9-Loch nun etwas einfacher. Und es bleibt die Kombination von Bahn 1 und Bahn 18 am bisherigen Standort als Mittelpunkt für unsere Turniere erhalten. Mit den Hütten an Bahn 10 (alte 15) und Bahn 12 (alte 6) haben wir eine zusätzliche Halfwayhütte im Spiel.

FAQ - ReRouting

Wir spielen ab 1. April 2021 unseren neuen Bahnverlauf. D.h. Startzeiten können bereits ab 25. März 2021 für 18- und 9-Loch separat gebucht werden. Bitte spielen Sie bis zum Stichtag den alten Bahnverlauf. Kein Cross-Country aus reiner Neugier. 

Viele spielen unseren Platz mit einer App auf dem Handy oder mit einer Uhr. Wir haben nach Freigabe durch den DGV alle uns bekannten Hersteller und Anbieter über unseren neuen Bahnverlauf und das neue Course-Rating informiert. Aus der Erfahrung von 2018 wissen wir allerdings, dass der Umstellungs- und Aktualisierungsprozess etwas dauert. Die Dienstleister sind unterschiedlich schnell.

Für den Übergang finden Sie hier oder im Clubbüro eine „Vorher-Nachher-Karte“ mit den jeweiligen Bahnbezeichnungen zur Orientierung.

Bitte aktualisieren Sie Ihr Navigationssystem in den nächsten Wochen regelmäßig, bis der neue Platz auf Ihrem Gerät sichtbar wird.

Am 25. März werden Sie kurzfristig mehrere Golfplätze in der PC-Caddie-App-Darstellung sehen. Der 18-Loch-8 Minuten-Platz ist nur noch bis 31.3. buchbar. Der neue Platz heißt „18-Loch Tee 1 – 10 Min". Hier haben Sie dann die Möglichkeit, sich für eine 18-Loch-Runde oder 9-Loch-Runde zu entscheiden. Start für eine online gebuchte Runde bei uns auf dem Platz ist immer Tee 1.

Ab 1. April 2021 kann bei freien Startzeiten auch von Tee 10 gestartet werden. Ein Start von Tee 10 ohne Startzeit ist nicht möglich.

Die Startzeiten von Tee 10 können aktuell nur persönlich oder telefonisch über das Clubbüro gebucht werden. Leider ist der Computer noch nicht so schlau, dass er freie Startzeiten automatisch frei gibt. Aber ein "scheinbar" voller Timetable heißt nicht, dass man nicht auf die Runde kommt.

Einfach anrufen und freie Startzeit buchen (03 62 56 / 2 17 40).

Mit dem neuen World-Handicap-System und dem Rerouting hat unser Platz neue Slope- und CR-Werte bekommen.

Und wir haben die Handicap-Verteilung pro Bahn überprüft. Basis für die Verteilung waren die vorgabewirksamen Turnierergebnisse der vergangenen 3 Jahre.

Es gibt also einige Veränderungen beim Schwierigkeitsgrad.

Und, das ist mit dem WHS neu - es gibt jetzt auch eine eigene Handicap-Verteilung für 18- und 9-Loch-Runden. Daher finden Sie auf den Bahntafeln und auf den gedruckten Scorekarten nun jeweils zwei Werte für die Schwierigkeit, einmal für 18-Loch und einmal für 9-Loch.

Die neuen Spielvorgaben für Ihr Handicap entnehmen Sie bitte den Vorgabentabellen am Fuß dieser Seite. 

Course-Rating

 PARLängeSlopeCR
Herren726.028 m13372,3
Damen725.204 m13373,1
Junior552.671 m9657,9
 PARLängeSlopeCR
Herren723.190 m13937
Damen722.731 m13637,2
 PARLängeSlopeCR
Herren722.838 m12635,3
Damen722.473 m12935,9

Unsere Golfbahnen zur Einstimmung

Scratch-Info

Ein leichtes Par 4 zum Auftakt. Den Drive den Berg hinauf über die rechte Seite des linken Fairwaybunker spielen. Danach ist es nur noch ein sehr kurzer Pitch oder Chip auf das von der Mitte aus in alle Richtungen abfallende Grün. Hier ist Präzision gefragt, damit der Ball nicht auf der Rückseite des Grüns dieses wieder verlässt und im Rough verschwindet.

Bogey-Info

Den Abschlag den Berg gerade hinauf in Richtung des dort befindlichen Fairwaybunkers spielen. Dort ist es vom Fairway aus möglich, mit dem nächsten Schlag bereits das Grün zu erreichen, zumal das Grün frontal nicht verteidigt ist. Aber Vorsicht, links vom Grün lauert ein starker Hang mit Rough und nach hinten fällt das Grün ebenfalls ab. Das Grün fordert präzise Putts, da man sich sonst schnell außerhalb des Grüns wiederfindet. 

LochPARHCPHerrenDamen
1412294 m257 m
 PAR Junior 
 3 118 m 
LochPARHCPHerrenDamen
147294 m257 m

Scratch-Info

Ein machbares Par 3. Den Ball hoch vor die Fahne ins Grün spielen und insbesondere nicht zu lang werden lassen, da hinter dem Grün ein Hang und die Ausgrenze droht. Das Grün fällt stark nach vorn, sodass der Putt möglichst in Spielrichtung erfolgen sollte.

Bogey-Info

Das Grün ist links durch eine Penalty Area und rechts durch einen Bunker geschützt. Den Abschlag daher auf der rechten Seite mit etwas Abstand vor das Grün legen und dann mit einem Chip auf das stark nach vorn fallende Grün spielen. 

LochPARHCPHerrenDamen
2316150 m118 m
 PAR Junior 
 3 97 m 
LochPARHCPHerrenDamen
239150 m118 m

Scratch-Info

Den Drive über die mittig stehenden Bäume vor den Fairwaybunker platzieren. Vom Damenabschlag kann versucht werden, den Drive entlang der linken Baumreihe direkt in Richtung Grün zu schlagen. Dann ist es für beide nur noch ein Schlag mit einem kleinen Eisen auf das erhöht liegende Grün, das vorn rechts noch durch einen Bunker verteidigt wird. Das Grün selbst ist flach mit einer geringen Neigung in Richtung Abschlag.

Bogey-Info

Den Drive für die Herren links von den mittig stehenden Bäumen platzieren. Die Damen spielen gerade zwischen die beiden Baumreihen hindurch. Der zweite Schlag sollte links vom Grünbunker vor das Grün platziert werden. Dann ist es nur noch ein kurzer Pitch auf das erhöht liegende Grün.

LochPARHCPHerrenDamen
349324 m254 m
 PAR Junior 
 3 192 m 
LochPARHCPHerrenDamen
345324 m254 m

Scratch-Info

Ein kürzeres Par 5. Der Drive, möglichst mit einem Fade gespielt, sollte in Idealfall Mitte Fairway platziert sein, damit die engen Baumreihen links und rechts des Fairways nicht ins Spiel kommen. Danach liegt das Grünzentrum ohne große Hindernisse für den zweiten bzw. dritten Schlag offen.

Bogey-Info

Den Drive möglichst halb links halten, um der Baumgruppe auf der rechten Seite zu entgehen. Dann zwei Schläge mit mittleren oder längeren Eisen spielen, um schließlich mit einem Wedge zwischen den beiden Grünbunkern hindurch aufs Grün zu gelangen. Das Grün selbst ist leicht zu putten.

LochPARHCPHerrenDamen
454459 m386 m
 PAR Junior 
 4 233 m 
LochPARHCPHerrenDamen
452459 m386 m

Scratch-Info

Eine sehr, sehr lange Bahn. Der Drive sollte deshalb rechts über die erste Baumreihe in den Dogleg-Bereich gespielt werden. Da es sich bei den letzten ca. 120 m zum Grün um eine starke Hangabwärtslage handelt, empfiehlt es sich, für den zweiten Schlag ein langes Eisen oder sogar ein Holz bis zur Kuppe zu spielen. Der Ball mit einem Schlag zum leicht nach hinten abfallenden Grün kann aus dieser Position mit mehr Backspin zum Halten gebracht werden.

Bogey-Info

Den Drive auf die linke Fairway-Hälfte spielen, damit der folgende Schlag nicht über die Bäume gespielt werden muss. Schlag 3 mit einem langen Eisen oder mit Fairway-Holz bis zur Bergkuppe am zweiten Dogleg-Punkt (Markierungsstange). Schließlich ein langer Pitch bergab aufs Grün.

LochPARHCPHerrenDamen
551615 m535 m
 PAR Junior 
 3 123 m 
LochPARHCPHerrenDamen
551615 m535 m

Scratch-Info

Je nach Windrichtung und -stärke das Grün hoch anspielen, da frontal 2 Grünbunker lauern. Den Ball rechts platzieren, da das Grün nach links stark abfällt.

Bogey-Info

Zwei Bunker schützen das Grün auf beiden Seiten. Deshalb Vorlegen und je nach Pin-Position mit Pitch oder Chip annähern.

LochPARHCPHerrenDamen
6315179 m153 m
 PAR Junior 
 3 149 m 
LochPARHCPHerrenDamen
638179 m153 m

Scratch-Info

Den Abschlag links über die Büsche spielen und den Ball vor den zwei dem Grün vorgelagerten Bunkern platzieren. Mit einem kurzen Pitch sollte man den Ball gut auf dem Grün zum Halten bringen, da hinter und rechts neben dem Grün eine Penalty Area lauert.

Bogey-Info

Mit dem Drive Richtung Dogleg-Punkt und mit dem zweiten Schlag möglichst nahe an die 2 vorgelagerten Grünbunker spielen. Der kurze Pitch verlangt Präzision, da ansonsten der Ball hinter oder rechts neben dem Grün in der Penalty Area landet.

LochPARHCPHerrenDamen
7410298 m277 m
 PAR Junior 
 3 140 m 
LochPARHCPHerrenDamen
746298 m277 m

Scratch-Info

Den Drive möglichst vor dem Graben Mitte Fairway platzieren. Danach mit einem kurzen Eisen auf das nach hinten nicht zu stark ansteigende, stark ondulierte Grün spielen. Den Ball mit viel Backspin spielen, denn hinter dem Grün droht ein abschüssiger Hang mit Penalty Area.

Bogey-Info

Ein langes Par 4 mit einem großen Fairwaybunker rechts neben dem Dogleg-Punkt. Den Drive deshalb auf der linken Fairway-Hälfte platzieren und mit einem langen Eisen oder einem Fairway-Holz den Graben überspielen und den Ball möglichst vor dem Grünbunker ablegen. Beim Anspielen des stark ondulierten Grüns die Penalty Area auf der rechten Seite und hinter dem Grün beachten.

LochPARHCPHerrenDamen
845400 m317 m
 PAR Junior 
 3 171 m 
LochPARHCPHerrenDamen
843400 m317 m

Scratch-Info

Das zweite Par 5 mit einer guten Birdie-Chance. Den Drive bergab über den Weg links neben oder hinter dem Fairwaybunker platzieren. Mit dem 2. Schlag das Grün hoch anspielen, damit die Bäume, die links und rechts von der vorgelagerten Penalty Area vor dem Grün stehen, den Ballflug nicht beeinflussen.

Bogey-Info

Der Rundblick vom Berg zu den drei Burgen und über den gesamten Golfplatz lädt zum Verweilen ein. Trotzdem muss auch diese Bahn spielerisch gemeistert werden. Den Drive über den Weg, mit einem langen Eisen oder einem Fairway-Holz links am schön angelegten Fairwaybunker vorbeispielen; mit dem dritten Schlag vor die Penalty Area. Danach liegt das Grün für einen kurzen Pitch zum Anspielen bereit.

LochPARHCPHerrenDamen
956471 m434 m
 PAR Junior 
 3 173 m 
LochPARHCPHerrenDamen
954471 m434 m

Scratch-Info

Trotz des Grabens auf der rechten und den 3 Bunkern auf der linken Seite, hat man genug Platz in der Mitte, um den 2. Schlag zum Grün problemlos ausführen zu können. Die Länge des 2. Schlages ins Grün lässt sich schon am Abschlag schön variieren. Das Grün selbst wird auf der rechten Seite durch ein Penalty Area verteidigt. Steckt die Fahne am rechten Grünrand, empfiehlt es sich, die Annäherung etwas links der Fahne zu platzieren. Kaum merklich hängt das Grün von rechts nach links.

Bogey-Info

Den Abschlag möglichst so wählen, dass der frontale Graben und der Weg überspielt wird, aber die linken Fairwaybunker nicht ins Spiel kommen. Denn an dieser Stelle hat das Fairway die größte Breite. Von dieser Stelle aus kann man versuchen, den Ball bereits mit dem 2. Schlag auf dem Grün zu platzieren. Empfehlenswert ist die linke Grünseite anzupeilen, da rechts die Penalty Area lauert.

LochPARHCPHerrenDamen
10413309 m262 m
 PAR Junior 
 3 162 m 
LochPARHCPHerrenDamen
1046309 m262 m

Scratch-Info

Ein schwieriges Par 3, bergauf und meist gegen den Wind. Hier sollte man den Ball in der Nähe unterhalb der Fahne platzieren, da das stark fallende und gut verteidigte Grün schwer zu putten ist. Die Abschlagsposition auf den großen Abschlagsflächen ändern den Schwierigkeitsgrad des Anspielens.

Bogey-Info

Den Ball nach dem Abschlag möglichst vor dem Grün platzieren. Aber nichts zu weit, denn links lauert eine vorgelagerte Penalty Area und rechts ein Grünbunker. Dann mit einem leichten Chip den Ball unterhalb der Fahne liegen lassen. So ist der Putt auf dem stark hängenden und mit 3 Ebenen ausgestatteten Grün einfacher.

LochPARHCPHerrenDamen
11314169 m133 m
 PAR Junior 
 3 127 m 
LochPARHCPHerrenDamen
1137169 m133 m

Scratch-Info

Den Abschlag auf die rechte Fairway-Hälfte platzieren, da der Hang nach links abfällt; bei günstigem Wind reicht auch ein Holz 3. Danach ein weiterer Schlag auf ein längliches Stufen-Grün, das über die gesamte Front durch einen Bunker verteidigt wird.

Bogey-Info

Nach dem Drive den Ball mit einem Eisen vor den großen Grünbunker legen. Danach ein Pitch aufs Grün. Beachte: Der Fairway-Hang fällt nach links Richtung Ausgrenze ab!

LochPARHCPHerrenDamen
1248320 m277 m
 PAR Junior 
 3 177 m 
LochPARHCPHerrenDamen
1244320 m277 m

Scratch-Info

Das Grün mit einem mittleren Eisen über die 2 Topfbunker hinweg hoch anspielen. Die Fahnenposition beachten, da das große Grün lange Putts nach sich ziehen kann.

Bogey-Info

Das Grün ist durch 3 Sandbunker gut geschützt. Deshalb empfiehlt es sich, mit den Abschlag vorzulegen und mit einem Pitch bzw. Chip das große Grün anzuspielen.

LochPARHCPHerrenDamen
13318168 m150 m
 PAR Junior 
 3 129 m 
LochPARHCPHerrenDamen
1339168 m150 m

Scratch-Info

Ein schwieriges Par 4. Der Drive sollte möglichst in Nähe des im Dogleg liegenden Fairwaybunkers platziert werden, damit von dort aus die Fahnenposition eingesehen werden kann. Der zweite Schlag mit einem kurzen Eisen muss präzise und mit Backspin gespielt werden. Links am Grün wartet ein hinter einer kniehohen Mauer abgesenkter Fairwaybereich, rechts vor und neben dem Grün zwei Bunker und hinter dem Grün rollt der Ball hangabwärts.

Bogey-Info

Der Drive sollte auf die linke Fairway-Seite gespielt werden, damit man den zweiten Schlag mit einem mittleren oder langen Eisen besser über den im Dogleg liegenden Fairwaybunker bekommt. Der Pitch zum Grün verlangt Präzision, da Gefahr durch eine zu überspielende Mauer (links) bzw. zwei Bunker (rechts) droht.

LochPARHCPHerrenDamen
1443397 m354 m
 PAR Junior 
 3 146 m 
LochPARHCPHerrenDamen
1442397 m354 m

Scratch-Info

Ein kurzes Par 4 verteidigt durch 3 Bunker. Für Longhitter ist das Grün mit dem Drive zu erreichen; ansonsten mit einem Eisen vorlegen und mit einem kurzen Eisen aufs Grün spielen.

Bogey-Info

Den Drive möglichst vor den 3 Fairwaybunkern platzieren. Mit einem kurzen oder mittleren Eisen kann man dann bequem aufs Grün spielen.

LochPARHCPHerrenDamen
15417284 m255 m
 PAR Junior 
 3 162 m 
LochPARHCPHerrenDamen
1548284 m255 m

Scratch-Info

Ein kurzes Par 5 bergab mit einem Traumblick auf die drei Burgen und eine echte Birdie-Chance. Den Drive auf die linke Fairway-Hälfte platzieren, da der Hang nach rechts abfällt in Richtung der Fairwaybunker. Nach dem Drive bleibt nicht mehr als ein längeres Eisen übrig. Den 2. Schlag möglichst in den linken, hinteren Teil der Grüns spielen. Rechts droht ein Abhang und vor dem Grün ein richtig großer Bunker.

Bogey-Info

Ein guter Drive sowie ein guter längerer zweiter Schlag vor den großen Grünbunker ermöglichen hier, mit dem dritten Schlag das Grün zu erreichen. Der Pitch aufs Grün muss präzise sein, da das Gelände hinter und rechts neben dem Grün abschüssig ist und der Ball im Rough oder sogar im Graben verschwinden kann.

LochPARHCPHerrenDamen
16511450 m423 m
 PAR Junior 
 3 178 m 
LochPARHCPHerrenDamen
1655450 m423 m

Scratch-Info

Ein schwierig zu spielendes Loch - hier empfiehlt es sich, den Drive mit einem Hook zu spielen. Auch ein über die linken Bäume gespielter, gerader Drive kann auf dem nach rechts abfallenden Fairway noch rechts ins Rough verspringen. Der auf dem Fairway platzierte Ball bietet die Möglichkeit, das Grün mit einem mittleren Eisen anzuspielen. Bitte nicht vergessen, die Glocke als Zeichen für den nachfolgenden Flight zu läuten.

Bogey-Info

Den Abschlag auf den Dogleg-Punkt (Markierungsstange) spielen, um ein Verspringen des Balles auf dem nach rechts abfallenden Fairway ins rechte Rough zu vermeiden. Danach ein Treibschlag mit einem mittleren Eisen oder einem Fairway-Holz sowie ein Pitch zum Grün.

LochPARHCPHerrenDamen
1742401 m352 m
 PAR Junior 
 3 178 m 
LochPARHCPHerrenDamen
1741401 m352 m

Scratch-Info

Zum Abschluss ein sehr schönes Par 4. Den Drive den Hang hinunter mehr auf die linke Seite des Fairways spielen, um mit dem folgenden Schlag auf das Grün den rechts vor dem Grün stehenden Bäumen aus dem Weg zu gehen. Der Schlag aufs Grün muss sehr genau gespielt werden, da vor dem Grün links eine Penalty Area lauert, hinter dem Grün die Ausgrenze droht und rechts vom Grün zwei Grünbunker das Spiel erschweren wollen.

Bogey-Info

Ziel sollte es sein, die Penalty Area vor und links vom Grün aus dem Spiel zu nehmen. Den Drive deshalb in die Mitte des Fairways spielen und dann mit dem 2. Schlag den Ball mittig durch die beiden Baumgruppen hindurch mit genügend Abstand zur Ausgrenze spielen. Danach ist es nur noch ein kleiner Pitch oder Chip aufs Grün.

LochPARHCPHerrenDamen
1847340 m267 m
 PAR Junior 
 3 162 m 
LochPARHCPHerrenDamen
1843340 m267 m

Downloads

Übungsanlage

Die ca. 5 ha große, PGA-empfohlene Übungsanlage ist ein Schmuckstück für Mitglieder und Gäste. Mit einer Vielzahl von Rasenabschlägen bzw. überdachten Abschlägen auf der Driving Range, mit 2 Puttinggrüns und 2 Pitchingareas mit integrierten Übungsbunkern für jede Menge Platz zum Üben, bietet die Übungsanlage alles, was das Golferherz begehrt. Die Driving Range hat eine Länge von ca. 230 m. Sie besitzt ca. 60 Abschlagsplätze, wobei 10 davon überdacht und beleuchtet sind. Umfangreiche Entfernungsmarkierungen können als Zielorientierung genutzt werden. Der Ballautomat funktioniert mit Token und Chipkarten. Die Pitchingareas bestehen aus 2 verschiedenen Standorten mit einer Gesamtfläche der Grüns von ca. 2.000 m². 3 Grünbunker laden zu einem ungestörten Bunkerspiel ein. 1 Fairwaybunker ermöglicht Schläge von ca. 50-70 m ins Grün. Es können Annäherungsschläge bis zu 100 m geübt werden. Auf den 2 Puttinggrüns mit einer Gesamtfläche von ca. 1.500 m² und insgesamt 14 Löchern, kann man ungestört das Einlochen der Bälle üben. Die starke Ondulierung auf einem der beiden Grüns ist gerade bei Puttingwettbewerben eine große Herausforderung.

Öffentlicher Kurzplatz

Unser 5-Loch-Kurzplatz ist öffentlich und steht allen Gästen auch ohne Clubmitgliedschaft oder Platzerlaubnis zur Verfügung. Er bietet Bahnen mit einer Länge von 55 – 110 m sowie ein taktisch zu umspielendes Wasserhindernis. Für die geringe Gebühr von nur 10,00 € können Interessenten hier in aller Ruhe erste Bekanntschaft mit dem spannenden Golfsport machen oder untereinander z.B. auch kleine Turniere austragen. Großer Beliebtheit erfreut sich dieser Platz immer wieder auch bei Firmen, die hier für Mitarbeiter oder Kunden Schnuppergolfen mit Eventcharakter veranstalten, und hinterher in unserem Restaurant "Taubennest" lukullisch speisen.

Clubhaus

Im ehemaligen Gutshaus auf Gut Ringhofen, in dem sich unsere Golfrezeption befindet, erwartet Sie ein herzliches Willkommen. Sobald Sie uns das erste Mal besucht haben, wissen Sie, wovon wir sprechen. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gern bei allen Ihren Wünschen und Fragen rund um das Golfspielen auf unserem Platz weiter. In der Golfrezeption finden Sie auch unsere kleine Clublounge zum Verweilen und den Proshop unserer Thüringer Golfakademie. Im Gutshaus finden Sie ebenfalls unsere Caddie- und Umkleideräume. Im öffentlichen Restaurant Taubennest können Sie einem wundervollen Golftag in angenehmer Atmosphäre ausklingen lassen und Ihre Energiereserven wieder auftanken.

Sicherheit auf dem Golfplatz

Verhalten bei Gewitter

Bei uns ist eigentlich immer schönes Wetter, aber der Sommer bringt doch das eine oder andere Gewitter mit. Bitte beachten Sie, dass Gewitter zum Teil sehr schnell heranziehen und berücksichtigen Sie das bei Ihrer Rundenplanung.

  • Unsere Wetterschutzhütten verfügen über keinen Blitzschutz. Zentraler Sammelpunkt ist die Driving Range die mit Blitzschutz ausgestattet ist.
  • Bitte verlassen Sie sich nicht auf den Signalton der Wettspielleitung, da dieser eventuell nicht überall auf dem Platz zu hören ist.
  • Achten Sie besonders auf Kinder auf dem Platz. Sie sind nicht immer in der Lage, die Gefahr richtig einzuschätzen und tatsächlich richtig zu reagieren.

Weitere Informationen zum Verhalten bei Gewitter finden Sie hier.

Sicherheitskonzept

Um die Sicherheit für unsere Mitglieder, Gäste und Mitarbeiter zu gewährleisten, haben wir ein Sicherheitskonzept entwickelt. Dies besteht aus

1. Organisation der Ersten Hilfe

  • Erste Hilfe-Kästen befinden sich in den Toilettenhäusern, an der Driving Range und im Clubbüro
  • Vorhaltensregeln zur Erste Hilfe finden Sie bei den Verbandskästen
  • Alle Mitarbeiter des Golfclubs sind als Ersthelfer ausgebildet. 

2.   Verhalten bei Unfällen

  • An Wetterschutzhütten, Event-Hütten und an der Driving Range informieren Plakate über Notfallnummern von Rettungskräften, Ersthelfern und dem Clubsekretariat.
  • Außerdem werden die einzelnen Schritte der Unfallmeldung aufgeführt. 

3.   Informationskette     

  • Anruf der Rettungsstelle: 112
  • Information der Rettungsstelle über die genaue Unfallstelle innerhalb der Golfanlage
  • Informieren Sie die Ersthelfer bzw. das Sekretariat mit Angabe der Unfallstelle
  • Bereitstellung der Lotsen am vereinbarten Lotsenpunkt (Infotafel am Parkplatz)

 … und jetzt wünschen wir Ihnen ein schönes Spiel, um den Rest kümmern wir uns.

Rettungsplan

Sicherheitskonzept